Das Wetter am Mittwoch 18.12.13

Letzes News Update vor 7 Jahren von Wetterauwetter-Redaktion

Am Mittwoch ist der Himmel im Norden und Westen häufig stärker bewölkt und gelegentlich fällt etwas Regen oder Sprühregen. Sonst ist es wechselnd bis stark bewölkt und weitgehend trocken. Am freundlichsten ist es am Alpenrand, sowie an den Nordwesträndern der Mittelgebirge mit leichter Föhnunterstützung. Dort kann die Sonne längere Zeit scheinen. Die Luft erwärmt sich auf 5 bis 11 Grad. Bei Nebel am Bodensee und in einzelnen Flusstälern von Südostbayern werden nur 0 bis 4 Grad erwartet. Der Südwestwind weht schwach bis mäßig, an der Nordsee und im Bergland auch frisch mit starken, in exponierten Lagen auch stürmischen Böen.In der Nacht zum Donnerstag ist wechselnd bewölkt. Während in der Osthälfte oft die Sterne zu sehen sind, verdichten sich im weiteren Verlauf die Wolken in der Westhälfte. Zum Morgen beginnt es im Westen zu regnen. Die Tiefstwerte liegen im Westen und Nordwesten zwischen 7 und 3 Grad. Sonst werden 3 bis -3 Grad erwartet. Südlich der Donau geht die Temperatur bis -8 Grad zurück, in ungünstigen Lagen auch noch darunter. Der Wind nimmt im Laufe der Nacht zu, sodass im Westen erst starke Böen, auf den Bergen und an der See auch stürmische Böen bis Sturmböen auftreten.

Über Wetterauwetter Redaktion 1104 Artikel
Wetterauwetter.de wurde 2019 von Meteorologe Angelo D Alterio gegründet. Unsere Vorhersagen sind speziell für den Wetteraukreis und allen angeschlossen Landkreise ausgerichtet. Dazu gehören der Main Kinzig Kreis, Vogelsbergkreis, Hochtaunuskreis, Landkreis Gießen und die Stadt Frankfurt am Main. Des Weiteren erstellen wir Wetter-Prognosen für ganz Deutschland, vor allem bei markanten Wetterlagen.  Weitere Mitglieder der Wetterauwetter Redaktion finden Sie hier. Nutzen Sie unsere Wetterauwetter App, diese finden Sie bei Google Play unter folgendem Link