Warnlagebericht für Mittwoch den 22.10.2014

Letzes News Update vor 7 Jahren von Wetterauwetter-Redaktion

Heute zieht das Sturmtief Gonzalo weiter Südostwärts. Dabei gibt es anfänglich noch einen verstärkten horizontalen Druckgradienten der sich langsam nach Süden und dann weiter in Richtung Mittelmeer verlagert. Von Südwesten her dehnt sich ein Hochdruckgebiet aus während die Nordhälfte unter Tiefdruckeinfluss bleibt. Über Süddeutschland liegt eine sehr kalte Luftmasse was vor allem in Höhen oberhalb 600 bis 800 Meter zu Schneefall führt. In Lagen oberhalb 1000 Meter sind in den Alpen erhebliche Schneemengen zu erwarten. Dieses kommt unter anderm wie am Erzgebirge durch die Nordstausituation zu Stande in dem die Niederschlagsgebiete an die Nordflanken der Gebirge gedrückt werden. In den meisten Gebieten, ist es meist Regen.
Vor allem in Bereich der Schauer sind zudem erneut starke bis stürmische bis lokal Sturmböen zu erwarten. Örtlich und in den Hochlagen sind auch schwere Sturmböen nicht auszuschließen. Oberhalb 1000 Meter auch orkanartig. An der Nordseeküste droht aufgrund des nordwestlichen bis nördlichen Wind eine Sturmflut. Auch hier kommt es zu Sturmböen bis schwere Sturmböen.
Es ist nicht auszuschließen das sich örtlich Graupelgewitter bilden können in denen es ebenfalls zu Sturmböen bis schwere Sturmböen kommen kann.
Außerhalb der Schauer und Gewitter sind starke bis stürmische Böen zu erwarten. Dieses insbesondere in der Mitte und im Süden. Im Tagesverlauf lässt der Wind im Westen nach.
Fazit : Heute verbreitet starke bis stürmische Böen, bei Schauer oder auch Gewitter Sturmböen bis schwere Sturmböen möglich. In den Hochlagen orkanartige Böen denkbar. In den Alpen Starkschneefall. Im Erzgebirge Starkniederschlag durch Nordstausituation. Im Westen am Nachmittag und Abend allmähliche Wetterberuhigung. Nordseeküste Sturmflutgefahr !
Donnerstag deutliche Wetterberuhigung und Abzug des Sturmtiefs nach Südosten !
Über Wetterauwetter Redaktion 1104 Artikel
Wetterauwetter.de wurde 2019 von Meteorologe Angelo D Alterio gegründet. Unsere Vorhersagen sind speziell für den Wetteraukreis und allen angeschlossen Landkreise ausgerichtet. Dazu gehören der Main Kinzig Kreis, Vogelsbergkreis, Hochtaunuskreis, Landkreis Gießen und die Stadt Frankfurt am Main. Des Weiteren erstellen wir Wetter-Prognosen für ganz Deutschland, vor allem bei markanten Wetterlagen.  Weitere Mitglieder der Wetterauwetter Redaktion finden Sie hier. Nutzen Sie unsere Wetterauwetter App, diese finden Sie bei Google Play unter folgendem Link