Teils heftige Überflutungen im Wetteraukreis

In den letzten 24 Stunden sind in Mittelhessen teils 40 bis 60 Liter auf den qm. Gefallen, hinzu kommt die Schneeschmelze im Vogelsberg. Dies bleibt nicht ohne Folgen, vor allem in Büdingen und den östlichen Gemeinden im Wetteraukreis steht das Wasser bis an die Knöchel.

Warum ist es zu dieser Hochwasserlage in so kurzer Zeit gekommen? Nun die Frage lässt sich recht leicht beantworten. Seit gestern Morgen hat es mit kurzen Pausen ununterbrochen geregnet, dazu das doch recht flotte Tauwetter im Vogelsberg führten zu dieser brisanten Wetterlage. Bei Temperaturen bis 7 Grad ist die Schneeschschmelze recht schnell in Wallung gekommen. Diese in Verbindung mit dem Dauerregen hat Bäche wie den Semenbach oder Bleichenbach an seine Grenzen gebracht. Vor allem die Altstadt in Büdingen steht unter Wasser. Dazu ein paar Fotos aus unserer Community. Es sei aber gesagt, diese Wetterlage kam nicht überraschend! Schon seit ca. 3 Tagen war bekannt, dass die Hochwassergefahr sehr groß ist.

Überflutung Büdingen

So sieht es derzeit in der Altstadt von Büdingen aus. Der Semenbach ist über die Ufer getreten und drückt mit seinem Wasser in die Altstadt. Die Feuerwehr ist seit den frühen Morgenstunden im Einsatz.

144627812 3652131124862914 7040087886017808549 n

So sieht der Semenbach derzeit in Wolferborn aus. Aus einem kleine Bach ist ein reisender Fluss geworden.

 

143932108 3981492738549224 3522904809328532417 o

Der Sportplatz von Glauburg Stockheim steht ebenfalls unter Wasser.

 

Glücklicherweise hat der Dauerregen nun aufgehört und in den kommenden Tagen vor allem am Wochenende wird deutlich weniger Niederschlag erwartet. Die Schneeschmelze geht jedoch weiter, da das Wetterauwetterland nach wie vor auf der warmen Seite der Luftmassengrenze liegt. Zum Sonntag verschiebt sich die kalte Luft wieder weiter in den Süden, sodass es Nachts wieder zu Frost kommt.  Generell bleibt es aber wechselhaft mit Schnee und Regen.

 

Wetterauwetter
Über Wetterauwetter 23 Artikel
Wetterauwetter wurde 2019 von Meteorologe Angelo D Alterio gegründet. Unsere Vorhersagen sind speziell für den Wetteraukreis und allen angeschlossen Landkreise ausgerichtet. Dazu gehören der Main Kinzig Kreis, Vogelsbergkreis, Hochtaunuskreis, Landkreis Gießen und die Stadt Frankfurt am Main. Nutzen Sie unsere Wetterauwetter App, diese finden Sie bei Google Play unter folgendem Link 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen