Schwerer Sturm am 11. März 2021 über Hessen?

Letzes News Update vor 2 Monaten von Wetterauwetter-Redaktion

Droht Hessen am 11. März 2021 eine schwere Sturmlage? Aktuell simulieren einige Modelle ein Sturm-Szenario

Die ruhigen Tage beim Wetter sind erst einmal gezählt, schon am heutigen Donnerstag beendet eine Kaltfront das sonnige und milde Wetter über Hessen. Vor allem am späten Nachmittag bis in den Abend hinein drohen im Bereich der Kaltfront kräftige Schauer und örtliche Gewitter. Hinter der Kaltfront strömt polare Kaltluft nach Hessen, sodass die Temperaturen deutlich kühler werden als in den vergangenen Tagen. In den Hochlagen der Mittelgebirge ist Schnee erneut ein Thema. Vor allem die Nächte liegen deutlich unter dem Gefriepunkt.

Sturmlage am 11. März 2021 über Hessen?

Aktuell simulieren einigen Modelle eine Sturmlage welche am 11. März stattfinden soll. Dafür verantwortlich ist ein Randtief, welches sich von einem großen Tiefdruck-Komplex über Island abspaltet. Diese “Schnellläufer”  bildet an dessen Südflanke ein Sturmfeld, welches ebenfalls  Hessen erfassen könnte. Um unnötige Panik zu vermeiden, sei gesagt, dass bis zum 11. März noch eine weile hin ist, sodass sich die Berechnungen täglich ändern können.

Der aktuelle Modelllauf des ECMWF, zeigt derzeit eine Orkan-Lage welche sich vom Süden des Landes bis in die Mitte erstreckt, dabei würden nach jetzigem Stand Wind-Spitzen bis zu 130 kmh möglich.

Auch das US Modell GFS, welches gestern noch nichts anzeigte, simuliert ebenfalls eine Sturmlage, wenn auch nicht so intensiv wie das ECMWF Modell. Aber auch hier wären nach jetzigem Stand Böen bis 100 km/h denkbar.

 

Als Letztes das  Europa Swiss Standard welches schon in der Nacht zum 11. März den Sturm über den Westen des Landes ziehen lässt. Im Weiteren Verlauf würde dieser  über den Süden und die Landesmitte nach Osten ziehen.

 

Fazit: Am 11. März 2021 ist etwas im Busch, was letztendlich übrig bleibt von allen Rechnungen der Modelle kann man meist erst 3 Tage vor dem Ereignis sagen. Ein Trend ist vorhanden, alles andere muss aufmerksam betrachtet und konkretisiert werden. 

Über Wetterauwetter Redaktion 1091 Artikel
Wetterauwetter.de wurde 2019 von Meteorologe Angelo D Alterio gegründet. Unsere Vorhersagen sind speziell für den Wetteraukreis und allen angeschlossen Landkreise ausgerichtet. Dazu gehören der Main Kinzig Kreis, Vogelsbergkreis, Hochtaunuskreis, Landkreis Gießen und die Stadt Frankfurt am Main. Des Weiteren erstellen wir Wetter-Prognosen für ganz Deutschland, vor allem bei markanten Wetterlagen.  Weitere Mitglieder der Wetterauwetter Redaktion finden Sie hier. Nutzen Sie unsere Wetterauwetter App, diese finden Sie bei Google Play unter folgendem Link