Vorabinformation zu einer markanten Wetterlage am Donnerstag, dem 11.03.2021

Letzes News Update vor 1 Monat von Wetterauwetter-Redaktion

Heute Morgen hatten wir einen ausführlichen Beitrag zu Wetterlage ab Morgen dem 11.03.2021 geschrieben. In diesem Posting gehen wir nun auf das Wetterauwetterland ein. Die hier geschriebenen Vorabinformationen gelten für den Wetteraukreis und allen angeschlossenen Landkreisen

Erläuterung: Schon in der Nacht zum Donnerstag gelangt Deutschland und das Wetterauwetterland unter den Einfluss von Tief Klaus und Josef, dabei nimmt der Wind am Morgen deutlich zu, jedoch sind zunächst nur Windböen zu erwarten. Ab dem Nachmittag wird der Wind stärker und es sind mitunter stürmische, bzw. Sturmböen wahrscheinlich. Das Hauptsturmfeld zieht über den Nordwesten von Deutschland, wir bekommen nur die Ausläufer ab. Jedoch müsst ihr vor allem ab dem Nachmittag mit Windspitzen von 55 bis 65 km/h rechnen.
Gewitter und Kaltfront!
Am frühen Abend zieht eine Kaltfront von Nordwesten her über Hessen, dabei sind starke Schauer und Gewitter nicht ausgeschlossen. Vor allem im Bereich von Gewittern sind schwere Sturmböen ( 80 bis 95 km/h) nicht ausgeschlossen.
Gefahren: Es wird davon abgeraten bei Sturm in den Wald zu gehen. Die Gefahr von umstürzenden Bäumen und/oder herabfallenden Ästen ist recht groß. Schon kleine Äste können schwerwiegende Verletzungen verursachen. Es stehen viele alte und kranke Bäume in den heimischen Wäldern, diese können bei Sturmböen entwurzeln.
Fazit: Das eigentliche Sturmfeld ist in unsere Region markant, jedoch nach meteorologischer Sicht nicht gefährlich.
Aufpassen sollte man jedoch bei den Schauern welche am Abend von Westen her über die Region ziehen, diese können wie oben beschrieben mit schweren Sturmböen einhergehen.
Eine weitere Konkretisierung erfolgt am Donnerstag. Bitte teilen, vielen Dank
Über Wetterauwetter Redaktion 1091 Artikel
Wetterauwetter.de wurde 2019 von Meteorologe Angelo D Alterio gegründet. Unsere Vorhersagen sind speziell für den Wetteraukreis und allen angeschlossen Landkreise ausgerichtet. Dazu gehören der Main Kinzig Kreis, Vogelsbergkreis, Hochtaunuskreis, Landkreis Gießen und die Stadt Frankfurt am Main. Des Weiteren erstellen wir Wetter-Prognosen für ganz Deutschland, vor allem bei markanten Wetterlagen.  Weitere Mitglieder der Wetterauwetter Redaktion finden Sie hier. Nutzen Sie unsere Wetterauwetter App, diese finden Sie bei Google Play unter folgendem Link