Ein Hauch von Frühling in Sicht? So stehen die Chancen

Letzes News Update vor 1 Monat von Wetterauwetter-Redaktion

Derzeit ist das Wetter in Deutschland meist wechselhaft und kühl. Doch ein Ende scheint absehbar und der Frühling könnte sich breit machen. Wie stehen aktuell die Chancen?

Aktuell herrschen über Deutschland die Tiefdruckgebiete ,welche bis Ende der Woche immer wieder Regen oder Schnee bringen. Vor allem in den Mittelgebirgen könnte es am Donnerstag noch einmal für eine geschlossene Schneedecke reichen. In den Staulagen der Alpen sind in den vergangenen Tagen bis zu 1 Meter Neuschnee gefallen. Dies ist jedoch nicht ungewöhnlich für den März.

Hoffnung auf wärmere Zeiten?

In der Tat gibt es einige Modelle die zum Ende des Monats deutlich wärmere Zeiten auf dem Schirm haben. Dies ist einem Hoch geschuldet, welches derzeit mit seinem Zentrum über Irland hängt. Die Strömung ist derzeit noch nordöstlich geprägt, sodass die polare Kaltluft über Deutschland fegt. Ab Ende der nächsten Woche jedoch scheint sich ein Wetterwechsel anzudeuten, welcher die Luftmassen deutlich erwärmen könnte.

Das GFS Wettermodell sieht zum 26. März eine deutliche Erwärmung, so wären nach jetzigem Stand, durchaus 14 bis 18 Grad denkbar. Das kalte und Nasse Wetter hätte somit ein Ende. Der Fairness halber sollte man beachten, das diese Rechnung noch mehr als unsicher ist. Im Großen und Ganzen besteht ein Trend welcher auf Frühling deutet, ob er sich jedoch genau zu diesem Zeitpunkt einschleichen wird ist wie oben geschrieben noch unsicher.

Über Wetterauwetter Redaktion 1091 Artikel
Wetterauwetter.de wurde 2019 von Meteorologe Angelo D Alterio gegründet. Unsere Vorhersagen sind speziell für den Wetteraukreis und allen angeschlossen Landkreise ausgerichtet. Dazu gehören der Main Kinzig Kreis, Vogelsbergkreis, Hochtaunuskreis, Landkreis Gießen und die Stadt Frankfurt am Main. Des Weiteren erstellen wir Wetter-Prognosen für ganz Deutschland, vor allem bei markanten Wetterlagen.  Weitere Mitglieder der Wetterauwetter Redaktion finden Sie hier. Nutzen Sie unsere Wetterauwetter App, diese finden Sie bei Google Play unter folgendem Link