Azorenhoch bringt den Sommer zurück nach Mittelhessen

Für alle Sommerfans gibt es in der kommenden Woche einen Lichtblick in Sachen Hitze und Badewetter. Ein Ableger eines Azorenhochs bringt den Sommer zurück.

Nach einer wechselhaften Phase zeichnet sich in der ersten Ferienwoche, sprich ab kommenden Montag eine deutliche Wetterbesserung ab. Dafür verantwortlich ist ein Ableger eines Azorenhochs welcher bis nach Mitteleuropa vorankommt. Ein kleiner Wermutstropfen gibt es jedoch. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit sinkt ab dem Dienstag nahe null Prozent.

Luftdruckverteilung Europa

Die aktuelle Luftdruckkarte auf Basis des ECMWF Wettermodell zeigt den Vorstoß des Azorenhochs, welches sich über ganz Mitteleuropa ausbreitet, somit stellt sich nach jetzigem Stand eine hochsommerliche Phase über Mittelhessen und dem Rhein-Main-Gebiet ein. Unsere Temperaturen steigen nach einem kleinen Durchhänger am Dienstag und Mittwoch, deutlich an.

Wie warm wird es ab Montag in Mittelhessen und dem Rhein-Main-Gebiet?

Auf dieser Grafik sehen Sie den aktuellen Wettertrend für das Wochenende und der kommenden Woche. Der Samstag wird bei einem Mix aus Sonne und Wolken ganz passabel bei 25 bis örtlich 27 Grad. Die Regenwahrscheinlichkeit bleibt dabei gering. Der Sonntag ebenfalls mit 25 Grad und einem geringen Schauerrisiko eher freundlich.  Am Montag gibt es einen kleinen Durchhänger mit mehr Regen und mäßigen 23 Grad. Dafür verantwortlich ist eine Kaltfront welche ebenfalls den Dienstag und Mittwoch eher mäßig warm gestaltet.  Ab Donnerstag setzt sich das besagte Azorenhoch durch, somit wird es jeden Tag wärmer und es bleibt trocken.  Selbstverständlich ist jede Vorhersage, über 4 tage mit einer Unsicherheit behaftet.

 

Fazit: Ab Mitte nächster Woche könnte sich nach jetzigem Stand eine stabile Hochdrucklage über Mittelhessen und dem Rhein-Main-Gebiet einstellen. Dabei sind nach jetzigem Stand bis zum kommenden Freitag durchaus 30 bis 32 Grad denkbar. Die Niederschläge jedoch sehen sehr mau aus. Einige Regentonnen werden sehr bald wieder leer sein. 

Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender und in beratender Funktion für diverse Feuerwehr und Rettungsdienst-Leitstellen in Hessen. Weitere meteorologische Serviceleistungen und Kontakt erhalten Sie hier

Kommentar verfassen