Erneut Unwetter über dem Wetteraukreis und Mittelhessen

Aktuelle ziehen teils heftige Schauer und Gewitter von Südosten über Mittelhessen und dem Rhein-Main-Gebiet. Örtlich besteht Unwettergefahr durch heftigen Starkregen.

Derzeit kommt es von Südosten zu teils kräftigen Gewittern, welche mit Starkregen einhergehen. Punktuell  sind unwetterartige Erscheinungen nicht ausgeschlossen. Gegen 15.00 Uhr sind die ersten Gewitterzellen von Unterfranken in den Main Kinzig Kreis gezogen. Im weiteren Verlauf wurden der Wetteraukreis und der Landkreis Gießen mit teils sintflutartigen Regenmengen heimgesucht. Laut Medienangaben sind in Mittelhessen aktuell einige Feuerwehren damit beschäftigt, Kellerräume von den Wassermassen zu befreien.

Wie geht es in der Nacht mit Starkregen und den Gewittern weiter?

Bis in die erste Nachthälfte kommen von Südosten immer wieder Schauer nach, dabei sinkt die Gewitterneigung langsam ab. Die Unwettergefahr bleibt jedoch örtlich begrenzt weiterhin bestehen.  Am Donnerstag muss mit weiteren teils kräftigen Schauern gerechnet werden.

 

Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender und in beratender Funktion für diverse Feuerwehr und Rettungsdienst-Leitstellen in Hessen. Weitere meteorologische Serviceleistungen und Kontakt erhalten Sie hier

Kommentar verfassen