Hoch Detlef bringt Hitze und Trockenheit nach Hessen

Hitzewelle in Mittelhessen und dem Rhein Main Gebiet

Ab Mittwoch setzt sich ein neues Hoch mit dem Namen “Detlef” wetterbestimmend über Hessen und Deutschland fest. Somit steht eine Hitzewelle mit weit über 30 Grad ins Haus. In den kommenden Tagen wird es zu keinerlei Niederschlägen kommen, somit verschärft sich die Trockenheit und zugleich die Waldbrandgefahr.

Der heutige Dienstag bleibt letztmalig unter schwachen Tiefdruckeinfluss, sodass die Temperaturen noch moderat über den Tag verteilt sind. Meist zwischen 23 und 25 Grad. Ab Mittwoch wird mit der Verlagerung eines Hochs, welches zur Ostsee wandert eine hochsommerliche und heiße Phase eingeleitet. Über mehrere Tage steigt das Thermometer über die 30 Grad Marke, sodass man von einer ausgeprägten Hitzewelle sprechen kann. Regen sehen die Wettermodelle in den nächsten Tagen nicht, sodass die Dürre und Waldbrandgefahr deutlich ansteigt.

Wie heiß wird es in den Nächsten Tagen in Mittelhessen und dem Rhein-Main-Gebiet?

Dazu schauen wir auf den aktuellen Wettertrend des ECMWF Wettermodell, welches in der Lage ist eine Prognose für die kommenden 10 Tage zu simulieren.

Die aktuelle Grafik zeigt, wie in den kommenden Tagen die Temperaturen ansteigen. Schon am Mittwoch ist mit viel Sonnenschein zu rechnen bei Tageshöchstwerten von 26 bis 28 Grad. Am Donnerstag gibt das Hoch Detlef richtig Gas mit 28 bis 31 Grad wird es schon deutlich heißer. Kaum eine Wolke verdeckt die Sonne.  Am Freitag und Samstag teils 34 Grad bei strahlendem Sonnenschein. Und die weiteren Prognosen sehen ebenfalls trockenes und sonniges Wetter.

 

Fazit: Der Sommer gibt im August richtig Feuer, derzeit sieht es nicht nach einer Änderung der Großwetterlage aus, sodass wir uns auf mehrere heiße Tage ohne Regen einstellen müssen. Gehen Sie sorgsam mit unserem Trinkwasser um, nutzen Sie es dafür, wofür es gedacht ist. Dazu zählen nicht, einen Rasen grüner zu machen, oder das Auto mehrmals zu waschen. 

Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender und in beratender Funktion für diverse Feuerwehr und Rettungsdienst-Leitstellen in Hessen. Weitere meteorologische Serviceleistungen und Kontakt erhalten Sie hier

Kommentar verfassen