Nasse Zeiten mit wenig sommerlichen Temperaturen

In den kommenden Tagen bleibt es wechselhaft mit immer wiederkehrenden Gewittern und teils ergiebigen Regen. Ein Hitze-Sommer, geschweige der angekündigte Dürre- Sommer ist derzeit nicht in Sicht.

Der heutige Freitag bringt einen Wetterwechsel über dem Rhein-Main-Gebiet und Mittelhessen, dabei spielt eine Tiefdruckrinne eine große Rolle ,welche in den kommenden Tagen unser Wetter im Vorhersagegebiet bestimmt.  Keiner sollte glauben, dass die kommenden 2 Tage mit Temperaturen von 27 bis 30 Grad Bestand haben werden, denn schon am Sonntag geht es wieder abwärts mit dem Wetter und dessen Temperaturen.

Dürre und Hitze schlimmer als in den 2 Jahren davon?

Ein klares Nein! Danach sieht es derzeit überhaupt nicht aus. Das Gegenteil ist der Fall. Das europäische Wettermodell ECMWF rechnet in den kommenden Tagen für Mittelhessen und Rhein Main Regensummen die Nahe an die 80 Liter/qm. gehen. Nicht zuletzt liegt dieses an den teils kräftigen Platzregen, mit dessen Auswirkungen wir uns in den kommenden Tagen beschäftigen müssen.

Niederschlag kommende 10 Tage

Wettertrend wenig sommerlich und vor allem nass!

Schauen wir uns nun den neusten Trend für die kommenden 5 Tage an. Die Grafik ist auf Basis von ECMWF welches ein Mittelfrist-Wettermodell ist.

Wettertrend Rhein Main und Mittelhessen

Ja, von Sommer ist laut den derzeit simulierten Temperaturen nicht viel zu spüren.  Schon am Sonntag geht es in Verbindung mit teils kräftigen Gewittern mit den Temperaturen wieder abwärts. Am Montag teils schauerartig-verstärkter Regen bei  19 Grad. Auch der Dienstag und Mittwoch mäßig warm bei 19 bis maximal 21 Grad.  Erst ab kommenden Freitag sieht der Trend wieder besser aus, jedoch mit erneuter Gefahr von Schauern und Gewittern.

Fazit:  Derzeit kein Sommerwetter in Sicht. Für die Landwirtschaft ein wahrer Segen, was den Regen angeht. Für sonnenhungrige ein Desaster. 

Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender und in beratender Funktion für diverse Feuerwehr und Rettungsdienst-Leitstellen in Hessen. Weitere meteorologische Serviceleistungen und Kontakt erhalten Sie hier

Kommentar verfassen