Sonniges und warmes Wochenende, ab Montag Hitze!

Die wechselhaften Tage in Mittelhessen und dem Rhein-Main-Gebiet sind gezählt. Schon ab Samstag gibt es nur noch vereinzelt Schauer, die Sonne setzt sich mehr und mehr durch. Ab Montag sorgt ein Hochdruckkeil für Hitze.

Die Tiefdruckgebiete Nadine und Octavia welche in den letzten Tagen für teils heftige Überschwemmungen im Vorhersagegebiet gesorgt haben, ziehen nach Osten ab. Ab Sonntag nähert sich ein Höhenkeil aus Spanien, der Anfang der nächsten Woche für steigende Temperaturen sorgt. Schon am Wochenenden dürfen sich Mittelhessen und das Rhein-Main-Gebiet auf viel Sonnenschein und Temperaturen von 23 bis 25 Grad freuen. Hier und da sind noch ein paar Wolkenfelder unterwegs dies sollte  die Freibad-Besucher nicht stören.

Hochdruckgebiet sorgt für Hitze

Ab Montag Hitze bis Ende der neuen Woche

Schon am Montag steigen die Temperaturen deutlich an. So dürfen wir uns in Hanau oder Frankfurt über 25 bis 27 Grad freuen.  Am Dienstag und Mittwoch werden in Friedberg und Bad Nauheim 27 bis 29 Grad erwartet. Höhepunkt der Hitze wird nach jetzigem Stand am Donnerstag und Freitag mit 33 Grad erwartet.

Am Samstag neue Schauer und Gewitter mit Unwettergefahr möglich!

Auf  Hitzetage folgt irgendwann eine Abkühlung in Form von Gewitter. Der Samstag könnte nach jetzigem Stand dieser Tag sein, an dem wir mit kräftigen Gewittern und Starkregen rechnen müssen. Eine mögliche Kaltfront könnte die Ursache dafür sein, dies ist aktuell aber noch nicht Spruchreif, da noch zu weit in der Ferne.

Fazit:  Ab Sonntag beginn einer hochsommerlichen Phase, welche nach aktuellen Modellstand bis zum Freitag anhält. Von einer Hitzewelle7 kann man jedoch nicht sprechen. Für Deutschland wird von manchen Forschern eine Folge von mindestens fünf Tagen mit einem Tagesmaximum von im Mittel mindestens 30 C als Hitzeepisode verstanden. Dies wäre nach aktuellen Prognosen nicht der Fall.

 

Zuletzt Aktualisiert von