Weiterhin kein nennenswerter Regen in Hessen in Sicht

Sommer und Trockenheit in Hessen

Der Ruf nach Regen wird immer lauter, schon seit mehreren Wochen gab es kaum nennenswerte Niederschläge. Auch in den kommenden Tagen bleibt es bei meist trocken, jedoch nur noch mäßig warm.

Das Wetterbestimmende Hoch “Leiki” brachte in den vergangene Tagen spätsommerliches Wetter mit ungewöhnlich warmen Temperaturen über 30 Grad. Heute zieht die Kaltfront des Skandinavien-Tiefs Tioma über Mittelhessen und dem Rhein Main Gebiet, dabei wird es ab Donnerstag kühler. Regen wird es jedoch  nicht geben. Ein neues Hoch mit dem Namen Manfred sorgt ab Freitag für weiterhin meist ruhiges um mäßig warmen Wetter.

So wird das Wetter in den kommenden Tagen

Am Donnerstag wird es mit 22 Grad deutlich kühler als in den Tagen zuvor, die Sonne ist teils hinter Wolken versteckt. Am Freitag erwarten uns bei viel Sonnenschein Temperaturen von 23 bis 25 Grad. Das Wochenende traumhaft schön bei viel Sonne und 25 bis 27 Grad.

Fazit: Eine gravierende Wetter-Änderung ist derzeit nicht in Sicht. Erst zum 24.09.2020 ist nach jetzigem Stand mit Regen zu rechnen. Jedoch ist diese Vorhersage noch sehr unsicher. Die Dürre in Hessen setzt sich somit weiterhin fort.

Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender und in beratender Funktion für diverse Feuerwehr und Rettungsdienst-Leitstellen in Hessen. Weitere meteorologische Serviceleistungen und Kontakt erhalten Sie hier

Kommentar verfassen