Wetter-Warnlage für Mittelhessen und Rhein Main 2.Juli.2020

Aktueller Wetter-Warmlagebericht für Mittelhessen und das Rhein-Main-Gebiet für heute Donnerstag, dem 2. Juli 2020

Gültig für die folgenden Landkreise und kreisfreie Städte in Hessen:

Übersicht

Aktuell liegt Deutschland, Mittelhessen und das Rhein-Main-Gebiet im Bereich einer Luftmassengrenze. Die gestrige Wetterlage war in ihrer Berechnung mehr als schwierig. Letztendlich ist ein schwerer Verlauf mit heftigen Gewittern und Starkregen ausgeblieben. Der heutige Mittwoch bleibt unter dem Einfluss von Tief Ulrike eher wechselhaft. Im Tagesverlauf sind im Vorhersagebereich weitere lokale Schauer wahrscheinlich. Eine Unwettergefahr besteht jedoch nicht mehr. Am Freitag setzt eine Wetterberuhigung ein.

Wettertrend

Der Donnerstag wird meist stark bewölkt vonstattengehen, hier und da lässt sich die Sonne sehen. Die Temperaturen sind zunächst mit 22 bis 25 Grad sehr Mild. Mit Verschiebung der Kaltfront wird es im Tagesverlauf jedoch kühler. Der Wind weht böig aus West. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt auf die Fläche gesehen bei 30 Prozent.

Aktuelle Wetterwarnungen

Eine markante Wetterlage wird nicht erwartet.

Nächste Aktualisierung:  Am Freitag, dem 3. Juli. 2020

Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender und in beratender Funktion für diverse Feuerwehr und Rettungsdienst-Leitstellen in Hessen. Weitere meteorologische Serviceleistungen und Kontakt erhalten Sie hier

Kommentar verfassen