Wetter-Warnlage für Mittelhessen und Rhein Main 21.Juni.2020

Aktueller Wetter-Warmlagebericht für Mittelhessen und das Rhein-Main-Gebiet für heute Sonntag, dem 21. Juni 2020

Gültig für die folgenden Landkreise und kreisfreie Städte in Hessen:

Übersicht

Mittelhessen und das Rhein-Main-Gebiet gelangt langsam aber sicher unter den Einfluss des Azorenhochs UTZ, welches sich von Spanien über Frankreich bis nach Deutschland erstreckt. Da das Tief Octavia erst zum Montag komplett die Herrschaft im Vorhersagegebiet verliert, sind vor allem am Nachmittag weiterhin kurze Schauer nicht ausgeschlossen, welche jedoch eher selten sind. Ab Montag wird eine hochsommerliche Phase eingeleitet, dabei steigen die Temperaturen bis Mitte der Woche auf 31 bis 33 Grad an. Dementsprechend steigt die Hitzebelastung an. Wettergefahren sind bis auf Weiteres nicht zu erwarten.

Wettertrend

Am Sonntagmorgen zeigt sich der Himmel meist klar. Die Temperaturen sind mit 12 bis 14 Grad noch recht frisch. Im Tagesverlauf macht das Thermometer einen Satz nach oben, sodass wird am Nachmittag in Bad Nauheim, Friedberg und Langgöns bei 24 in Frankfurt und Hanau bei 26 Grad landen werden. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei unter 10 Prozent, jedoch ist ein kurzer Schauer nicht ganz ausgeschlossen. In der Nacht zum Montag verdichten sich die Wolken erneut und es folgt ein wenig Niederschlag, meist nur punktuell. Ab Montag setzt sich das Hoch UTZ mit heißer und trockener Luft durch.

Wetter-Warnlagebericht für Sonntag dem 21.06.2020

Aktuelle Wetterwarnungen

Derzeit sind keine Wetterwarnungen vonnöten

Nächste Aktualisierung

Am Montag, dem 22. Juni. 2020

Redaktions-Team Wetterauwetter.de

Kommentar verfassen